Teilrestaurierung

Die meisten mechanischen Musikinstrumente sind mittlerweile rund 100-jährig oder älter. Diese lange Zeit haben die in den Instrumenten verbauten Materialien wie Hölzer, Metalle, Leder, Gummituche, Filze, Stoffe, Bleirohre, Schläuche usw. oftmals nicht unbeschadet überstanden. Nicht selten wurden unprofessionelle Reparaturversuche durchgeführt und so den Instrumenten erheblichen Schaden zugefügt. Auch klimatisch schlechte Lagerung und Insektenbefall setzte der Substanz oft zu. Wenn nur einzelne Komponenten eines Instruments betroffen sind, kann der nächste Schritt, sofern eine Reparatur nicht ausreicht, eine Teilrestaurierung darstellen, bei der die betreffenden Komponenten von Grund auf überholt und in einen neuwertigen Zustand versetzt werden.

previous arrow
next arrow
Slider